Marktgemeinde Frauental a. d. Lassnitz

TV-Programmtipp: ORF2 sendet am Sonntag, 12. August um 16h30 in der Sendereihe ERLEBNIS ÖSTERREICH


06.08.2018


Blaue Reben – Grünes Gold. Das Schilcherland

In der malerischen Weststeiermark befindet sich das Schilcherland – bekannt für seinen besonderen Roséwein und das berühmte Kürbiskernöl. Der steirische Filmemacher Alfred Ninaus und sein Koregisseur & Drehbuchautor Fritz Aigner haben die Region porträtiert und zeigen in der TV-Dokumentation ein vielseitiges Bild rund um „blaue Reben und grünes Gold“ – zu sehen am Sonntag, 12. August 2018, um 16.30 Uhr in ORF 2. 

 

Weitläufige Almen, unberührte Flusslandschaften, liebliche Weinhänge und goldene Kürbisfelder prägen landschaftlich das Schilcherland. Kulinarisch ist die Region vor allem eines: Steiermark pur. So wird hier das weltberühmte Kürbiskernöl produziert, auch bekannt als das grüne Gold der Steiermark. Und als Namensgeber des Landes ist es die Heimat des beliebten Schilchers. Der unverwechselbare Roséwein, der aus der Blauen Wildbachertraube gewonnen wird, hat eine lange Geschichte: Es war der steirische Prinz Erzherzog Johann, der diese Reben im großen Stil anbauen ließ. Nur hier im Schilcherland von Stainz über Deutschlandsberg bis nach Eibiswald findet die Rebsorte die besten Böden und das passende Klima.

 

TV-Dokumentation über das Schilcherland

Der steirische Filmemacher Alfred Ninaus und sein Ko-Regisseur & Drehbuchautor Fritz Aigner mit einem 3köpfigen Filmteam widmen sich in einer neuen TV-Dokumentation der fortschrittlichen wie traditionsbewussten Region. Im Mittelpunkt stehen die „blauen Reben und das grüne Gold“. Der Film macht einen Streifzug durch die Jahreszeiten im Schilcherland und begleitet dabei Winzer und Kürbisbauern bei ihren Arbeiten, die oft neue und kreative Wege gehen. Darüber hinaus gibt die TV-Doku Einblicke in die Geschichte des Landes und nimmt das Fernsehpublikum mit auf eine Reise durch die reichhaltige Landschaft der Region. Gedreht wurde das ganze Jahr 2017 über zu allen Jahreszeiten.

 

Blaue Reben – Grünes Gold. Das Schilcherland

Sendetermin: Erlebnis Österreich, Sonntag, 12. August 2018, 16.30 Uhr, ORF 2

 

Regie: Alfred Ninaus, Fritz Aigner

Buch: Fritz Aigner

Kamera: Reinhold Ogris

Produzent: Alfred Ninaus

Eine Produktion von Ranfilm in Koproduktion mit dem ORF Steiermark

 

PRESSEFOTOS

Die Fotos sind nur bei Angabe des Copyrighthinweises honorarfrei und dürfen nur im Zusammenhang mit der TV-Dokumentation „Blaue Reben – Grünes Gold. Das Schilcherland“ verwendet werden.

 

© Ranfilm/Richard Mayr

Burgweingarten Deutschlandsberg_(c)_Ranfilm R. Mayr.JPG

Burg Deutschlandsberg mit Weingarten

 

Weingarten Herbst 2_(c)_Ranfilm R. Mayr.jpg

Weingarten im Herbst

 

Kulinarik im Schilcherland_(c)_Ranfilm_R. Mayr.jpg                                   

Kulinarik im Schilcherland

 

Weinlandschaft_(c)_Ranfilm R. Mayr.jpg

Weingärten im Schilcherland

 

© Ranfilm

Regisseur A.Ninaus+Autor F.Aigner_(c)_Ranfilm.JPG

Regisseur Alfred Ninaus und Drehbuchautor Fritz Aigner



Weinhang am Fuße der Burg Deutschlandsberg

  Weinhang am Fuße der Burg Deutschlandsberg





Herbstlandschaft im Schilcherland – Blick von St-Stefan ob Stainz nach Stainz

Herbstlandschaft im Schilcherland – Blick von St-Stefan ob Stainz nach Stainz



Kulinarik im Schilcherland – aufgetischt im Gasthaus Mautner in Wies

Kulinarik im Schilcherland – aufgetischt im Gasthaus Mautner in Wies



Schilcherweinstrasse über Stainz nach St.Stefan ob Stainz

Schilcherweinstrasse über Stainz nach St.Stefan ob Stainz



Das Filmteam: Produzent & Regisseur Alfred Ninaus & Ko-Regisseur u. Drehbuchautor Fritz Aigner (vor dem Weingarten Schloss Stainz)

Das Filmteam: Produzent & Regisseur Alfred Ninaus & Ko-Regisseur u. Drehbuchautor Fritz Aigner (vor dem Weingarten Schloss Stainz)



Marktgemeinde Frauental a.d.L.

Schulgasse 1
8523 Frauental
Tel.:+43 3462 2315
Fax:+43 3462 2315-4
Email:gemeinde@gde-frauental.at
Parteienverkehr

Montag07.30 bis 12.00 Uhr
Dienstag07.30 bis 12.00 Uhr
Mittwoch07.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag07.30 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 19.00 Uhr
Freitag07.30 bis 12.00 Uhr
Sprechstunden

nach Vereinbarung